Bild

DLK 18/12

Drehleiter mit Korb 18/12

Mit der DLK 18/12 besitzt unsere Abteilung auch ein Hubrettungsfahrzeug. Eingesetzt wird die Drehleiter zur Menschenrettung, Tierrettung, Brandbekämpfung, Tiefenrettung und bei Technische Hilfe Einsätzen. Da nicht jede Feuerwehr eine Drehleiter hat, rücken wir auch zur Überlandhilfe in benachbarte Gemeinden aus, wenn dort die speziellen Einsatzfähigkeiten einer Drehleiter benötigt werden.

FahrzeugbezeichnungDLK 18-12 / L27
FahrzeugtypDrehleiter mit Korb
Baujahr2013
FunkrufnameMosbach 2/32
FahrgestellMAN TGM15150 Allrad
Leistung250 PS
Gesamtgewicht15000 kg
AufbauMetz / Rosenbauer
KennzeichenMOS:OM232
Normbeladung
  • Leiterpark mit 27 Meter Länge mit fester Steigleitung im 1. Teil
  • Korb bis 450 kg Traglast (brutto) / 4 Personen
  • Monitor mit B-Hohlstrahlrohr und Mannschutz
  • Krankentragenhalterung + Schleifkorbtrage
  • DIN-Krankentrage
  • Stromerzeuger 8kVA mit Fernstart vom Korb
  • Halogenstrahler 2 x 1000 Watt am Korb
  • LED-Beleuchtung am Leiterpark und Korb
  • Atemschutzgeräte (2x)
  • 30-Meter B-Schlauch
  • Div. Schläuche und Armaturen
  • Unterfahrplatten
  • Elektro- und Benzinkettensäge mit Schutzkleidung
  • Verkehrssicherungsmaterial
  • Haltevorrichtung für Tragkraftspritze
  • Schachtrettungsfunktion
  • Werkzeug
Zusatzbeladung
  • C-Hohlstrahlrohr mit 15 Meter Schlauch im Korb
  • Halterung für Werkzeugkiste
  • Unterbodenbeleuchtung bei Rückwärtsfahrt
  • Regenschutz und Sitzheizung am Hauptbedienstand
  • Höhenrettungsausrüstung
  • Feuerwehr-035
  • Feuerwehr-036
  • Feuerwehr-037
  • Feuerwehr-038
  • Feuerwehr-039
  • Feuerwehr-040
  • Feuerwehr-041
  • Feuerwehr-042

Simple Image Gallery Extended

  • 23-02-2014-001
  • 23-02-2014-002
  • 23-02-2014-004
  • 23-02-2014-005
  • 23-02-2014-006
  • P1160528
  • image001
  • image011

Simple Image Gallery Extended