GW Gefahrgut

Gerätewagen Gefahrgut

Dieses Fahrzeug ist das einzige dieser Art im Altkreis Mosbach und wird daher auch zu Überlandhilfen gerufen. Es wird immer dann alamiert, wenn der Einsatz mit Gefahrgütern (biologisch, chemisch, atomar) zu tun hat, oder vermutet wird, dass Gefahrgüter freigesetzt werden könnten.

FahrzeugbezeichnungGW-G
FahrzeugtypGerätewagen Gefahrgut
Baujahr1986
FunkrufnameMosbach 2/54
FahrgestellMercedes Benz 1117
Leistung170 PS
Gesamtgewicht11000 kg
AufbauZiegler
KennzeichenMOS:2330
Normbeladung
  • Chemieschutzbekleidung in verschiedenen Schutzstufen
  • Auffangbehälter in Kunststoff und Edelstahl
  • Faltbehälter und Unterlegplanen
  • Chemikalien- und Mineralölbeständige Schläuche und Armaturen
  • Erdungskabel mit Zubehör
  • Dekontaminationszubehör
  • Atemschutzgeräte + Reservepressluftflaschen
  • Absperr- und Warneinrichtungen
  • Funkgeräte mit Helmsprechgarnitur
  • Dichtkissen
  • Flutlichtmast 2x 1000 Watt
  • Flutlicht mit Stativ 2x 1000 Watt
  • Stromgenerator 5kVA
  • Ölbindemittel
  • Ex-Warngerät
  • PH-Messgerät
  • Dräger Gasspürkoffer mit Prüfröhrchen
  • Trainingsanzüge
  • Tisch und Bank
  • Markise mit Vorzeltplanen
  • "Hommel" Handbuch für Gefahrgüter (7 Bände)
Pumpen
  • Mastpumpe
  • Fasspumpen
  • Handmembranpumpe
  • P1160546
  • P1160547
  • P1160550b
  • P1160554
  • gw_g
  • gw_o

Simple Image Gallery Extended