Gefahrgutzug DB AG

An einem sowohl seltenen wie auch besonders interessanten Übungsobjekt konnte der Gefahrgutzug der Feuerwehr Neckarelz Diedesheim am 06.11.2007 sein Können beweisen.

Der Gefahrgutausbildungszug der Deutschen Bahn AG, stationiert in Fulda, stand im Bahnhof Jagstfeld mit anspruchsvollen Übungsszenarien bereit. Zwei Mitarbeiter der DB AG stellten anfänglich den Aufbau eines „Kesselwagens“ sowie verschiedene Armaturen vor. Bei kaltem Regenwetter begann schließlich die eigentliche Übung, wobei von einer Leckage mit austretendem Gefahrgut ausgegangen wurde. Durch den ersten Trupp unter CSA-Vollschutzanzügen wurde der Stoff anhand der orangenen Warntafel identifiziert und mittels Unterziehfolie aufgefangen, während die Besatzung im Fahrzeug ELW 2/11 sämtliche Informationsmöglichkeiten (Hommelmerkblätter etc.) ausschöpfte. Fiktiv wurde „TUIS“ kontaktiert. Dem zweiten und dritten vorgehendem CSA-Trupp gelang es nun zügig, die Leckage mittels Leckdichtkissen abzudichten Bei der anschließenden Übungskritik zeigte sich Einsatzleiter Michael Hertel mit dem Übungsverlauf zufrieden. Besonderen Dank richtete er an die Mitarbeiter der Deutschen Bahn, sowie an Hermann Gurt von der Feuerwehr Bad Friedrichshall für die tatkräftige Unterstützung.  

 

  • image041
  • image047
  • image065
  • image068
  • image084
  • image093
  • image095
  • image105
  • image121
  • image127
  • image133
  • image156
  • image161
  • image190
  • image191
  • image197
  • image201
  • image212
  • image217
  • image226
  • image228